Rezension Barry Jonsberg – Was so in mir steckt

Rezension Barry Jonsberg – Was so in mir steckt

Autor: Barry Jonsberg
Titel: Was so in mir steckt
Herausgeber: cbj Verlag / Randomhouse 
Buchlänge: 352 Seiten
Titel der Originalausgabe:  A song only I can hear
ISBN: 978-3-570-16553-9
Preis: HC 18,00€ / eBook 13,99€
Erwerben  

 

 Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

Rob Fitzgerald (13) ist verliebt: Herzflattern, Schweißausbrüche, spontane Sprachlosigkeit – die Zeichen sind eindeutig. Doch wie die Angebetete beeindrucken, wenn man obendrein mit äußerster Schüchternheit und Panikattacken zu kämpfen hat? Die Tipps, die Rob von seinem geliebten Großvater und seinem besten Freund Andrew erhält, scheinen nur bedingt tauglich. Denn weder als Torwart der Schulmannschaft noch als Hundeflüsterer lässt sich bei der holden Destry punkten. Als plötzlich anonyme SMS mit Aufgaben auf Robs Handy eintrudeln, wird aus der Challenge, Destrys Herz zu erobern, etwas viel Größeres: die Herausforderung, Rob Fitzgerald zu sein – mit allem, was dazugehört.

Quelle: cbj Verlag

 

 

Wann habe ich das letzte Mal beim Lesen so richtig herzhaft gelacht?
Auf den ersten Seiten von Was so in mir steckt.
Wann habe ich das letzte Mal beim Lesen so richtig mitfühlen können und mein jüngeres Ich in der Geschichte wiedergefunden?
Im Mittelteil von Was so in mir steckt.
Und wann habe ich beim Lesen das Ende so überhaupt nicht kommen sehen?
Auf den letzten Seiten von Was so in mir steckt.

Barry Jonsberg hat mir mit seinem Buch wirklich wahnsinnig viele Gefühle gegeben, aber auch gleichzeitig viele von diesen Emotionen wieder genommen. Er hat mich berührt, aufgefangen, fallen und zweifeln lassen – denn Was so in mir steckt ist tatsächlich mehr, als ich von einem Jugendbuch erwartet hätte. 

Das Buch beginnt wie eine typische Teenager-Liebeskomödie, als Rob Fitzgerald seinen Eltern und seinem Großvater offenbart, hoffnungslos in Destry Camberwick verliebt zu sein. Für ihn ist sie schlichtweg das tollste Mädchen überhaupt und in jeder Hinsicht perfekt, aber Rob scheint unsichtbar für sie zu sein. Und hier kommt Robs bester Freund Andrew ins Spiel, der ihm selbstlos anbietet, mehr über Destry in Erfahrung zu bringen – doch was die beiden auch versuchen, sie scheitern spektakulär. Zum Glück steht auch Robs schrulliger Großvater mit Rat und Tat zur Seite und die anonymen SMS, die den 13 jährigen erreichen helfen ihm überraschenderweise auch, endlich über sich hinauszuwachsen. 

Bis Seite 316 werden die meisten Leute nun genau das lesen, was Autor Barry Jonsberg geplant hat: Eine Teenager-Liebeskomödie. Aber wer diese Seiten erst einmal hinter sich gelassen hat, wird überrascht sein, was noch so in Rob steckt.
Noch immer bin ich absolut überrascht und überwältigt von dieser Geschichte und kann euch doch nicht genauer beschreiben warum. Es würde den Clou verraten und die ungewöhnliche Wendung wäre dahin.
Auch mit Zitaten kann ich nicht wirklich dienen, denn wenn ich das tun würde, müsste ich euch das ganze Buch abschreiben. So unbedeutend ein Satz auch wirken mag, so unglaublich wichtig ist er doch in der Gesamtheit. Es ist ein kleines Meisterwerk, was Barry Jonsberg hier geschaffen hat und ich hoffe wirklich sehr, dass viele von euch es noch lesen werden. 

Das Buch ist wichtig und auch wenn ich euch nicht wirklich viel über den Inhalt verraten kann hoffe ich, dass meine wenigen Worte reichen um die vielen von Barry Jonsberg zu lesen.
Was so in mir steckt ist eine Herzensempfehlung. 

 

 

Was so in mir steckt ist alles andere als eine simple Teenager-Komödie, sondern ein großartig komponier Jugendroman, den ich so noch nie gelesen habe.
Ein Juwel im Bücherregal.
Mehr Gefühle findet man kaum zwischen zwei Buchdeckeln. 

 

 

♥ Vielen Dank an den cbj Verlag der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

 

Über den Autor

Barry Jonsberg ist einer der renommiertesten australischen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er studierte Englisch und Psychologie und arbeitete als Lehrer, bevor er freiberuflicher Schriftsteller wurde. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Children’s Peace Literature Award für »Das Blubbern von Glück«, und sind außer in Australien und Deutschland in den USA, in England, Frankreich, Polen, Deutschland, China, Ungarn und Brasilien erschienen. Barry Jonsberg lebt mit seiner Frau, seinen Kindern und zwei Hunden in Darwin, Australien.

Quelle: cbj Verlag   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.