Rezension Sayantani DasGupta – Das Geheimnis des Schlangenkönigs

Rezension  Sayantani DasGupta – Das Geheimnis des Schlangenkönigs

Autor: Sayantani DasGupta
Titel: Das Geheimnis des Schlangenkönigs – Kiranmalas Abenteuer 1
Herausgeber: Carlsen Verlag  
Datum der Erstveröffentlichung: 30. November 2018
Buchlänge: 320 Seiten
Titel der Originalausgabe:  The Serpent’s Secret
ISBN: 3551553769
Preis: HC 15,00€ / eBook 10,99€
Erwerben

 

 Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt 

 

 

*** Ein mutiges Mädchen mit überraschender Vergangenheit, zwei indische Prinzen mit schwierigem Auftrag und haufenweise Abenteuer voller Monster und Magie! ***  Kiranmala glaubt nicht an Geschichten über Prinzessinnen und eine Welt voller Magie, wie ihre Eltern. Bis Ma und Baba an Kirans 12. Geburtstag plötzlich weg sind. Und im Vorgarten ein Rakkhosh steht, ein sabbernder, hungriger Dämon. Als wäre das nicht genug, klopfen auch noch zwei Prinzen an Kirans Tür, die sie unbedingt retten wollen. Zu dritt machen sie sich auf die Reise in eine andere Dimension, um zwischen geflügelten Pferden und sprechenden Vögeln Kirans Eltern zu befreien. Denn Kiran ist eine Prinzessin – und es gibt Magie!

Band 1 der Serie: Kiranmalas Abenteuer

Quelle: Carlsen Verlag

 

 

Keine Angst, keine Angst, keine Angst!
Du wirst nicht verstümmelt, du wirst nicht zerhackt!
Keine Chance, keine Chance, keine Chance:
Gegen so eine Starke bin ich bloß ein Wrack!
Scharfe Hörner hab ich, aber nutze sie nicht, 
meine Gelenke sind alt, in den Muskeln steckt Gicht.
Mit der Keule voller Spitzen und riesiger Zacken
werd ich dich nicht schlagen und nicht nach dir hacken.
Komm näher, mein Schatz, in dieses Versteck.
Du bist lecker und jung und ein bisschen zu keck!
Ist dein Herz voller Angst, dein Verstand zu nichts gut?
Soll ich schlürfen und sagen und trinken dein Blut?
Ich selbst und ich anders und meine neun Knaben 
wollt an deinen zwei Beinen, an den Knochen uns laben.
Bist ein niedliches Püppchen, hast du Angst, mein Schatz?
Wir fressen dich, mampfen dich, schlucken dich! Schmatz!

(Seite 67)

Stellt euch vor, ihr beobachtet eine indisch angehauchte Teeparty mit dem verrückten Hutmacher und dem Märzhasen und lauscht deren Konversation. Habt ihr das Bild vor Augen?
Denn genau so hab ich mich stellenweise gefühlt, als ich das Buch Das Geheimnis des Schlangenkönigs von Sayantani DasGupta gelesen habe – und ich kann euch sagen, dass ich dabei so manch eine Lachträne vergossen habe.
Oft hatte ich das Gefühl, dass so manch ein Charakter nun endgültig den Verstand verloren hat oder dem Wahnsinn verfallen ist, aber natürlich auf sehr liebenswerte Art und Weise. Spitznamen wie Käferkakepilz, verschrumpelte Bohnenstange oder Käferköttel sind keine Seltenheit aber wisst ihr, was mir wirklich nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist: Nicht immer ist der schöne Prinz auch gleich der Überflieger. 

Es ist schon wirklich sehr sehr lange her, dass mich ein Kinder- bzw. Jugendbuch so dermaßen gut unterhalten konnte wie dieses hier. Und selbst von meiner 9-jährigen Tochter, die sich das Buch sofort nach mir geschnappt hat, vernahm ich einiges an Gelächter, kurz nachdem sie in die Welt von Kiranmala abgetaucht ist. 

Sayantani DasGupta hat einen wunderschön bildhaften und humorvollen Schreibstil, der meiner Meinung nach wirklich jede Altersklasse anspricht.
Sei es nun die etwas ernstere Hintergrundgeschichte von Hauptprotagonistin Kiran, die, bevor sie mit Monster und Magie konfrontiert wird, erst einmal ihre Alltagssorgen bekämpft, oder aber die abgedrehten Situationen in der Welt hinter Sieben Ozeanen und Dreizehn Flüssen – absolut jede Seite konnte mich begeistern und gleichzeitig fesseln.
Auch die anderen Charaktere, allen voran natürlich die Brüder Lal und Neel, haben mit ihren hitzigen Diskussionen für allerlei Abwechslung gesorgt und die ohnehin schon abenteuerlichen Ereignisse perfekt komplementiert.

Ein fantastischer Reihenauftakt also, um die Heldenreise von Kiranmala zurück zu ihren (Familien)Wurzeln.
Voller Mythen, Spannung, hauchfeiner Romantik, Humor und ganz viel Herz.
Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Fortsetzung!

Besonderheit: Die Autorin widmet das Buch allen Auswanderer-Familien und möchte mit Kirans Geschichte etwas ihrer Kultur in die heute Zeit bringen und so weiter erhalten. Ein sehr schöner Gedanke wie ich finde ♥

 

 

„Diese Wünsche können nicht erfüllt werden, ohne dass es Folgen hat. Dunkelheit ist die Nachtseite des Lichts. Der vergessene Bruder. Das verbannte Selbst.“

(Seite 246)

Das Geheimnis des Schlangenkönigs von Sayantani DasGupta ein überaus sympathisches Jugendbuch mit einem mehr als interessanten Setting und bezaubernden Charakteren, die einem sofort ans Herz wachsen. Ein mythologisches und sehr zu empfehlendes Abenteuer für jedermann und nun auch ein weiteres Jahreshighlight in meinem Bücherregal. 

 

 

♥ Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

 

Über die Autorin

Sayantani DasGupta wuchs mit Geschichten über mutige Prinzessinnen, blutrünstige Rakkhosh und fliegende Pakshiradsch-Pferde auf. Sie ist eigentlich Kinderärztin, lehrt aber an der Columbia University. Wenn sie nicht schreibt, schaut sie mit ihren Kindern Kochshows an und beschützt ihren schwarzen Labrador vor allem, was ihm Angst macht, z.B. Plastiktüten. Sie gehört der Gruppe »We Need Diverse Books« an. Mehr über sie gibt es auf www.sayantanidasgupta.com und auf Twitter @sayantani16.

Quelle: Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.