Rezension Alwyn Hamilton – AMANI: Heldin des Morgenrots (Die AMANI Reihe Band 3)

Autor: Alwyn Hamilton
Titel: AMANI: Heldin des Morgenrots (Die AMANI Reihe Band 3)
Herausgeber: cjb Jugendbücher  
Datum der Erstveröffentlichung: 10. September 2018
Buchlänge: 480 Seiten
Titel der Originalausgabe:  Hero at the Fall
ISBN: 3570164381
Preis: HC 17,00€ / eBook 9,99€
Erwerben  

 

♥ Dieser Beitrag enthält Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt ♥

 

Da es sich hier um den dritten Band der AMANI Reihe von Alwyn Hamilton handelt, möchte ich euch vor möglichen Spoilern warnen.
Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier
Meine Rezension zu Band 2 findet ihr hier  

 

 

Der Sultan vor Miraji steht kurz vor dem Sieg. Die Rebellen sind in alle Winde zerstreut, der Prinz ist in Gefangenschaft und Amani bleiben nur wenige Verbündete im Kampf gegen den unerbittlichen Tyrannen. Nur mit ihrem Revolver und ihren Demdji-Kräften bewaffnet muss sie einen Weg durch die Wüste in die sagenumwobene Stadt Eremot finden, die nicht einmal auf der Landkarte existiert. Als immer mehr Gefährten ihr Leben verlieren, verzweifelt Amani fast: Führt sie die Rebellen unaufhaltsam ins Verderben? Wird es ihr gelingen, den Prinzen zu befreien?

Quelle: Randomhouse  

 

 

So lief das nämlich bei uns. Wir überlebten den einen Kampf, um den nächsten auszufechten. Immer wieder und wieder, bis man schließlich einen nicht mehr überlebte. Und alles, worauf man beim Sterben hoffen konnte, war, dass einige von uns keinen weiteren Kampf mehr erleben mussten.

Fast ein Jahr ist vergangen, seit ich den zweiten Band von AMANI gelesen habe.
Gerade wenn so lange Zeit zwischen Büchern einer Reihe verstreicht, rereade ich normalerweise den Vorgänger, um mein Wissen über Charaktere und Story aufzufrischen. Aber das war mir leider aus Zeitgründen bei “AMANI: Heldin des Morgenrots“ nicht möglich.
Trotzdem habe ich, dank des Personenverzeichnisses am Anfang, direkt wieder in die Geschichte gefunden.
Dementsprechend leicht ist mir auch der Einstieg gefallen.
Ich war sofort zurück in der Wüstenwelt – dem Reich der Demdji, eingenommen vom orientalisch angehauchten Setting und habe mich wahnsinnig auf das Wiedersehen mit Amani und Jin gefreut. Hat der zweite Band noch viel im Harem des Sultans gespielt, besucht man hier endlich wieder viele neue, aber auch altbekannte Orte, wie zum Beispiel Amanis einstiges Zuhause Dustwalk.
Doch auch Abschiede blieben nicht aus, denn der Krieg gegen den Sultan fordert zahlreiche Opfer. Wer sich also besonders gerne an Nebencharaktere klammert, sollte sich definitiv auf einiges gefasst machen und eventuell schon mal Taschentücher bereitstellen. Denn egal wieviel Hilfe Amani auch erhält, das ein oder andere Unglück ist vorprogrammiert. 

Wie schon bei den anderen beiden Teilen wird die Handlung aus der Sicht von Protagonisten Amani erzählt, wobei auch immer gewohnt kurze, märchenhafte Erzählungen in den Hauptplot mit einfließen. Am Ende, und das fand ich von der Autorin wirklich sehr sehr gut gelöst, ergeben diese Beiden ein großes Ganzes – und genau das hat auch mit dazu beigetragen, dass ich diesen Reihenabschluss einfach nur unglaublich gelungen finde!

 

 

Jede Menge Magie, starke Charaktere, eine zarte Liebesgeschichte und ein durchweg gelungenes Setting – All das ist AMANI.
Ein definitiv gelungener Abschluss.
Wer auf spannende Fantasy Bücher vor einer faszinierenden Wüstenkulisse steht, dem kann ich diese Reihe nur empfehlen.

 

 

♥ Vielen Dank an den cjb Verlag der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zusendung des Rezensionsexemplars! ♥

 

 

Über die Autorin

Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie sich schließlich in Frankreich niederließ. Sie studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Ihr Debüt Rebellin des Sandes ist ein National Indie- und New York Times-Bestseller und gewann 2016 den Good Reads Debut Choice Award.

Quelle: Randomhouse   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*